Ab ins Digital Detox Camp bei digitalem Stress

Daten sicher teilen mit dem c't Projekt Shariff

Digital Detox Camps stammen ursprünglich aus Amerika und sind in Deutschland noch recht unbekannt. Sie sind sogenannte Offline-Retreats mit Workshop-, Seminar und Veranstaltungscharakter, die sich an digitale Vielnutzer richten, die an Stress-Symptomen leiden und dem sog. Informations-Overload – zu viel Informationen, die zur gleichen Zeit verarbeitet werden müssen -, entgegen wirken möchten. Detox allein bedeutet: Entgiftung oder Entschlackung und bezieht sich auf die Entgiftung / Reinigung des Körpers.

Die Ursachen für den digitalen Stress entstehen durch den hohen digitalen Medienkonsum am Arbeitsplatz und nach Feierabend, sowie in der Freizeit. Zum besseren Verständnis, hier ein paar Zahlen: Ein durchschnittliche PC-Nutzer ist täglich auf ca. 40 Websites, verbringt mehr als 12 Stunden in unterschiedlichen digitalen Medien und greift 120 Mal am Tag zum Smartphone, um E-Mails und Likes zu prüfen. In Deutschland sind ca. 560.000 Personen im Alter von 14 bis 64 Jahre bereits  vom Internet abhängig bedingt durch die ständige Erreichbarkeit, die zu permanenter Leistungsbereitschaft verpflichtet.

Also was kann da Abhilfe schaffen, dachten sich die Amerikaner! Camp Grounded! Das Camp Grounded ist das erste weltweite Digital Detox Camp, welche sich in Kalifornien (USA) im Silicon Valley befindet, aber weitere Niederlassungen in New York, Nord Carolina und Texas mit gleichem Namen besitzt. Unternehmen wie Google und Facebook haben bereits ihre Mitarbeiter zu den ersten Digital Detox Camps ins Silicon Valley geschickt. Insgesamt kommen Teilnehmer aus über 30 Staaten und 8+ Ländern, um sich vom digitalen beruflichen Alltag zu erholen.

Im Camp Grounded soll der Nutzen von digitalen Geräten und bewusster Ernährung gelehrt und in den Alltag integriert werden. Die Teilnehmer sollen wieder lernen zur Natur zurückzufinden und sich im Weglassen der Geräte üben. Das Camp Grounded oder auch Village genannt ähnelt einem feststehenden Ferienlager und bietet verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten wie Kojen, Kabinen und Zelte an, die dazu noch in unterschiedliche Dörfer eingeteilt sind. Jeder Teilnehmer legt fiktiv vor Eintritt ins Camp seinen beruflichen Titel oder sozialen Status ab – frei nach dem Motto: keiner ist besser als der andere im Camp.

Neben einer Kantine, die auf gesunde Küche und Zutaten der Saison setzt, wird auch auf Allergiker, Personen mit bestimmten Diäten, Vegetarier oder Veganer Rücksicht genommen. Abends finden sogenannte Late Night Tea Parties oder Lagerfeuer mit musikalischer Untermalung, für alle die daran teilnehmen wollen, statt. Generell müssen sich alle Teilnehmer an bestimmte Regeln halten, wie in ihrer Kindheit im Ferienlager: kein Alkohol, keine Drogen, kein Verlassen des Villages etc.. Sie können sich täglich an über 50 verschiedenen Freizeitaktivitäten austoben und einmal wieder Kind sein.

Die Aktivitäten reichen von Felsklettern, Kohlezeichnungen, Hip Hop Tanz, Maskenherstellung, Kanusport, Weberei, Meditation, Yoga, Freundschaftsbänder gestalten…bis hin zum Pizzateig selber backen. Alles basiert auf dem Konzept wieder Kind zu sein, die Kreativität und Gelassenheit zu spüren, sowie sich mit Gleichgesinnten auszutoben.

Hier werden keine Seminare oder Vorträge zum Thema digitale Entschleunigung angeboten, sondern lediglich die digitalen Geräte im Vorfeld eingesammelt. Das Abenteuer „Camp Grounded“ kann zum Beispiel für 3 Nächte mit Verpflegung und Aktivitäten (Lagerfeuer, verschiedene Kurse, Yoga, Meditation, eigen Anreise etc.) für $ 600 im Village in New York gebucht werden. Für Firmen bietet das Camp sogenannte Motto-Angebote wie „Olympische Spiele“ oder „Wettbewerbe“ an, wo das Spielen die Konzentration und Kreativität der Mitarbeiter wieder steigern soll.

Aber es gibt auch schon Abhilfe, etwas Ähnliches, in Deutschland, aber wie wir nun mal so sind, etwas kleiner und wie ich finde konservativer und zurückhaltender als die Amerikaner. Und bestimmt werden weitere Anbieter folgen, da der digitale Konsum in unserer Gesellschaft immer schneller zunimmt.

Das erste deutsche Digital Detox Camp fand im Jahr 2014 statt und wird seit dem an unterschiedlichen Orten durchgeführt und reicht vom Klosteraufenthalt über Privathotels bis hin zum Auslandsaufenthalt auf Mallorca oder der Provence. Im Konzept geht es nicht um das Problem der Technologie, sondern um den Umgang mit ihr. Das Angebot umfasst verschiedene Module oder Seminare, ob in der Woche,  ein Wochenende oder mehrere Tage. Zuerst findet eine Anamnese statt, die das Nutzungsverhalten der Teilnehmer erfasst, gefolgt von einem Vortrag und sportlichem Workout/ Aktivitäten – je nach gebuchtem Modul.

Das Programm wird durch Coaches begleitet, die jeden Teilnehmer die richtige Balance zwischen dem realen und digitalen Leben vermitteln. Hierzu wird ein individuelles 10-Schritte Programm entwickelt, welches auch zu Hause oder auf der Arbeit angewendet werden kann. Neben den Intensivseminaren, die u.a. in Konferenzräumen der Hotels bzw. Locations stattfinden, finden auch in den Pausen oder vor/nach den Seminaren Freizeitaktivitäten wie Kochkurse, Yoga, Meditation und kulinarische Wanderungen statt.

Bei beiden Angeboten ist der Fokus das Bewusstsein der Mitarbeiter zu sensibilisieren, um im Urlaub zu entspannen, die Abhängigkeit und Nutzung der Geräte zu reduzieren, eine neue Wahrnehmung zu generieren und den Umgang mit Stress individuell zu erlernen. Jedoch auf unterschiedliche Art und Weise: das Camp Grounded in Amerika setzt auf die ganztägige spielerische Herangehensweise – austoben, Kind sein, geerdet werden, Achtsamkeit praktizieren, neue Freundschaften schließen und innovative Wege im Spielen erlernen -, um das digitale Bewusstsein zu schärfen, wohingegen das deutsche Digital Detox Camp auf Gruppenvorträge, Seminare und Strategien setzt, um den Teilnehmern vor Augen zu führen, wie ihr Nutzungsverhalten aussieht. Was für einen jetzt das passende Konzept für eine digitale Entgiftung ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Auf Fit Reisen* findest Du von mir für Dich passende Angebote zusammengestellt. Schau doch dort mal vorbei für Deine nächste Detox Kur!

Dir gefällt der Beitrag dann pinne ihn gerne auf Pinterest:

 

*Es gibt sogenannte Partnerprogramme (auch Affiliateprogramm genannt), die mir von ihrem Produkt oder Dienstleistung einen Affiliate-Link zur Verfügung stellen. Wenn Du über diesen Link das Produkt oder die Dienstleistung kaufst, erhalte ich vom Verkäufer des Produkts oder Dienstleistung eine Provision. Der Kaufpreis bleibt für Dich dabei immer derselbe, der Verkäufer gibt mir nur einen Teil seines Gewinns ab.

Das ganze System ist anonym und ich kenne keine Daten oder Namen der Käufer. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei allen unbekannten Käufern und Unterstützern herzlich bedanken, denn auch nur so kann dieser Blog existieren!

Bildquellen